Nach dem grandiosen 3. Platz bei der deutschen Stehermeisterschaft in Leipzig schlug Thomas Steger bei der DM-Revanche am 15. Juli in Nürnberg voll zu.

Zunächst holte sich Marcel Kuban an der Rolle von Thomas Ruder im B-Lauf über 40 km gleich zu Beginn des Rennens die Spitze und gab diese bis zum Schluss nicht mehr ab. Nach der Enttäuschung und dem verpassten großem Finale bei der deutschen Stehermeisterschaft war dieser Sieg überaus verdient und baut Marcel hoffentlich für die kommenden Rennen wieder auf.

In einem packenden A-Lauf über 60 km lieferte sich Thomas Steger, ebenfalls an der Rolle des Schrittmachers Thomas Ruder, spannende Zweikämpfe mit dem deutschen Meister Stefan Schäfer und dem Vize-Meister Franz Schiewer. Bei enorm hohem Renntempo musste Thomas allerdings kurz vor Schluss die bis dahin verdiente Spitze abgeben und fiel auf Platz 3 zurück. Beim finalen Sprint setzte sein Schrittmacher Thomas Ruder alles auf eine Karte und riss in der letzten Runde den Gashahn bis zum Anschlag auf. Unter stehendem Applaus der Zuschauer konnten sich unsere beiden Thomas` den Sieg knapp vor Schäfer/Bäuerlein und Schiewer/Gessler sichern. Hier ein Beitrag des Franken Fernsehens, der die tolle Stimmung an diesem Renntag festhält:

http://www.frankenfernsehen.tv/mediathek/video/steherrennen-der-grosse-preis-vom-franken-fernsehen/