Freitag, 1. März 2013

Ende Februar 2013 hieß es wieder „Sport frei“ im Radsporttrainingslager auf Mallorca.

Es stand ein ambitioniertes und vielseitiges Programm auf der Tagesordnung.

Trotz sehr wechselhaftem Wetter starteten wir in den ersten Tagen mit dem Grundlagentraining unter anderem auch mit anderen Trainingsgruppen aus Holland, Tschechien, Italien und Deutschland. Nach 3 Etappen war der erste Ruhetag angesagt. Dies war optimal, denn a) hat es den ganzen Tag stark geregnet und b) folgte nun in den kommenden Tagen das Krafttraining an den Anstiegen nach Randa und San Salvador .

Nach langen schweißtreibenden Anstiegen hat die grandiose Aussicht auf den Gipfeln entschädigt. Zur Entspannung und Erholung nach den Touren genossen wir ein Sonnenbad am Strand von El Arenal. Es blieb auch noch Zeit um sich die Hauptstadt Palma anzuschauen.

Die kommenden Trainingseinheiten werden wir im Tramuntana-Gebirge für den letzten Formschliff nutzen. Danach geht es leider schon wieder zurück in das verschneite Nürnberg.

Das nächste Trainingslager für 2014 ist zumindest schon gedanklich in Planung.